DEZA/SKH Pakistan

 

Hochwasserschutz Swattal, Pakistan

Plan d’aménagement du Rhône PA-R3 / Generelles Projekt 3. Rhonekorrektion Gletsch - Genfersee (VS)

 

3. Rhonekorrektion Gletsch - Genfersee

Wasserbauplan (WBP) Trachtbach, Brienz

 

Wasserbauplan Trachtbach, Brienz

Sanierung Flibach, Weesen (SG)

 

Sanierung Flibach, Weesen

Hochwasserschutzprojekte Engelberger Aa

 

Hochwasserschutz Engelberger Aa

Integraler Hochwasserschutz

Wasserbau beinhaltet Massnahmen, technische Eingriffe und Bauten an Gewässern mit dem Ziel Mensch, Tier und Sachwerte vor schädlichen Einflüssen zu schützen. Bis in die siebziger Jahre wurden die Gewässer in der Schweiz fast ausschliesslich nach technischen Kriterien ausgebaut, wobei ökologische Gesichtspunkte oftmals vernachlässigt wurden.

In den letzten 20 bis 30 Jahren hat ein Paradigmawechsel weg vom technischen hin zum integralen Hochwasserschutz stattgefunden. Das Ziel dabei ist es, neben dem Schutz vor Hochwasser auch die Berücksichtigung ökologischer und erholungstechnischer Aspekte zu gewährleisten, um nachhaltige Lösungen zu finden, welche allen am Gewässer vorhandenen Interessen und Nutzungsansprüchen gerecht werden.

Unsere MitarbeiterInnen sind in verschiedenen Expertengremien zum Hochwasserschutz im In- und Ausland tätig (KOHS, DEZA, kantonale Expertengremien). Wir stehen in engem Kontakt mit Fachhochschulen und ETH und übernehmen immer wieder Betreuungs- und Lehraufträge im Bereich hydraulische Modellierungen und Hochwasserschutz.

Gerne bieten wir Ihnen unsere Dienstleistungen in folgenden Wirkungsfeldern an:

  • Flussbau und Hydraulik (1d und punktuell)
  • Massnahmenkonzepte und planerische Darstellung (CAD, GIS)
  • Variantenausarbeitung und Variantenbewertung
  • Geschiebekonzepte, Geschiebemodellierungen und -abschätzungen
  • Hydrometrische Messkampagnen (Ott Kleinflügel)
  • Hydraulische Fragestellungen zur Wasserkraftnutzung
  • Ausmassarbeiten und Kostenvoranschlag
  • Baubegleitung und Bauleitung
  • Bauherrenunterstützung und Gesamtprojektleitung
  • Kommunikations- und Partizipationsaufgaben
  • Fachbegleitungen in der Entwicklungszusammenarbeit und Humanitären Hilfe